Rothosen bezwingen Spitzenreiter TSV Wertingen im Lokalderby mit 3:2

Mit einem überraschenden 3:2-Heimsieg für die SSV Höchstädt endete das Lokalderby in der Kreisliga Nord. Die Rothosen verdienten sich den Heimsieg mit einer klar überlegenen 1. Halbzeit, als dem bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer aus Wertingen nicht ein gefährlicher Torschuss gestattet wurde. Die SSV-Offensive hatte hingegen bereits früh Betriebstemperatur, als Thomas Junginger einen Diagonalball von A-Junior Luca Gerstmeir zur 1:0-Führung verwandelte (2. Minute). In der Folgezeit hatten die Gäste zwar mehr Ballbesitz, die Rothosen standen aber sehr sicher und schalteten immer wieder gefährlich um. Luca Gerstmeir scheiterte an TSV-Keeper Potnar, ehe ein TSV-Verteidiger nach einem Alleingang von Ibrahim Pirincci für seinen bereits geschlagenen Torwart auf der Linie rettete. Den verdienten 2:0-Halbzeitstand erzielte SSV-Stürmer Johannes Bußhardt nach einer kurz ausgeführten Eckballvariante (30.). Mit neuem Elan und einigen personellen Wechseln kam der TSV aus der Kabine und dominierte nun das Geschehen auf dem Rasen, doch die starke Innenverteidigung um Maximilian Veh und Tizian Korittke konnte den Wertinger Ansturm lange Zeit abwehren, ehe Goalgetter Nicolas Korselt den TSV nach einem Standard auf 2:1 heranbrachte (64.). Der agile Thomas Junginger sorgte aber postwendend für die Vorentscheidung, als er einen schönen Alleingang zum 3:1 abschloss (71.). Spannend und intensiv wurde es nochmals in den Schlussminuten, als Valentin Jaumann auf 3:2 verkürzte (87. Minute), doch die Rothosen brachten mit letzter Kraft den Heimsieg über die Zeit.

 

Aufstellung SSV: Nimanaj, Moltschanow, Veh, Kratzer (20. Grimm), T. Korittke, H. Tosun (72. Eirich), Pirincci, Wanek, Gerstmeir, Junginger, Bußhardt (89. Kurkowski)

TSV: Potnar, Prestel, Laubmeier (46. Langenmair), Beham, Eising, A. Wiedemann (46. Haase), Winkler, Korselt, Hempel, Jaumann (46. Müller), J. Wiedemann

Torfolge: 1:0 Thomas Junginger (2. Minute), 2:0 Johannes Bußhardt (30.), 2:1 Nicolas Korselt (64.), 3:1 Thomas Junginger (71.), 3:2 Valentin Jaumann (87.)

Schiedsrichter: Faußner (Ehingen)

Ein Gedanke zu „Rothosen bezwingen Spitzenreiter TSV Wertingen im Lokalderby mit 3:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.