Toller Saisonstart: 4:2-Heimsieg gegen die SpVgg Altisheim

Einen hochverdienten 4:2-Heimsieg landeten die Rothosen zum Saisonstart gegen die SpVgg Altisheim-Leitheim. Grundlage des nie gefährdeten Erfolges war eine hervorragende erste Halbzeit der neuformierten Höchstädter Elf, bereits nach 5 Minuten schloss Neuzugang Ibrahim Pirincci eine Ecke zum 1:0 ab. Nur kurz darauf schlenzte SSV-Spielführer Sebastian Wanek einen Freistoß aus 20 Metern zum 2:0 in die Maschen. Nach knapp 20 Minuten stand Neuzugang Johannes Bußhardt nach Zuspiel von Mittelstürmer Alban Nuraj alleine vor Gästekeeper Irsigler und schloss eiskalt zum 3:0. Ein Traumtor gelang der SSV-Elf kurz vor der Pause zum 4:0, als der aufgerückte Jakob Grimm eine Bilderbuchkombination über mehrere Stationen abschloss. Auch nach der Pause war die SSV weiterhin überlegen, doch Gästekeeper Irsigler verhinderte gegen Nuraj und Junginger das mögliche 5:0. Erst nach einem verwandelten Strafstoß von Nicolas Steidle (4:1; 70. Minute) kamen die Gäste besser in die Partie und erarbeiteten sich ein optisches Übergewicht, ohne die von Maximilian Veh und Sebastian Kölle hervorragend organisierte SSV-Viererkette ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Kurz vor Schluss zeigte Gästestürmer Sven Rotzer seine Qualitäten und schlenzte den Ball aus 20 Meter zum 4:2-Endstand in die Maschen.

Aufstellung SSV: Matthias Huber, Jannis Weißbecker, Sebastian Kölle, Maximilian Veh, Jakob Grimm, Florian Kratzer, Sebastian Wanek (C), Ibrahim Pirincci, Thomas Junginger, Johannes Bußhardt, Alban Nuraj, Pawel Moltschanow, Marcel Güntner und Isa Karabulut

Den perfekten Höchstädter Fußballsonntag perfekt machte die 2. Mannschaft im Vorspiel mit einem ebenso verdienten 1:0-Heimsieg. Das goldene Tor schoss Nico Neugebauer.

Aufstellung SSV II: Tobias Herrle, Martin Dietz, Lukas Mayerle, Michael Braun, Nico Korittke, Franz Dirschinger, Nico Neugebauer, Fabian Pegoretti, Rami Al Rahban, Dominik Merk, Dimitri Loos und Julian Stenzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.