Rothosen bei Schlusslicht TSV Wemding gefordert

Vor einem eminent wichtigen Auswärtsspiel gegen den TSV Wemding steht die SSV-Elf um Coach Markus Zengerle. Um den auf nur noch einen Punkt geschrumpften Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auszubauen, möchten die Rothosen beim Schlusslicht natürlich gewinnen. Dies dürfte allerdings deutlich schwerer werden als zu Saisonbeginn, da sich die Wemdinger mit zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen im Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben haben. Extraklasse auf Wemdinger Seite verkörpert hierbei sicherlich der junge Stürmer Florian Veit, der in den letzten Wochen einen richtigen Lauf hat.

Auf SSV-Seite gilt es an die gute Partie gegen Wertingen anzuknüpfen, um den wichtigen Auswärtssieg einzufahren. Im SSV-Lager hofft man wieder auf die zuletzt fehlenden Edgard Krez, Maximilian Veh, Benedikt Griener und Thomas Junginger zurückgreifen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.