Rothosen vor 1. Heimspiel gegen Maihingen

Nach drei Auswärtsspielen in Folge steht für die 1. Mannschaft der SSV Höchstädt das erste Heimspiel des Jahres an, wenn am Sonntag um 15 Uhr der FC Maihingen seine Visitenkarte im Josef-Konle-Stadion abgibt.

Die Gäste gehören wie in den Vorjahren zu den stärksten Teams der Liga und besiegten am Osterwochenende Titelanwärter TSV Wertingen. Die seit Jahren eingespielte Mannschaft um den starken Sturmführer Aaron Stimpfle ist allerdings auch vor Leistungsschwankungen nicht gefeit und unterlag am Ostermontag überraschend gegen den FSV Reimlingen.

Für die Rothosen gilt es, an das erfolgreiche Osterwochenende anzuknüpfen und den Abstand auf die Abstiegsränge weiter zu vergrößern. Die zuletzt gezeigten ordentlichen Leistungen machen den SSV-Verantwortlichen Mut, dass auch am Sonntag die Punkte in Höchstädt behalten werden können. Zum Improvisieren gezwungen ist SSV-Coach Markus Zengerle im Sturm, nachdem Patrick Wanek nach seiner schweren Verletzung aus dem Mertingen-Spiel bis Saisonende ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.