A-Junioren gewinnen zum Auftakt 3:2 gegen die JFG Bachtal

Mit dem letzten Aufgebot und eigentlich ohne Auswechselspieler mussten die Höchstädter A-Junioren zum Rückrundenauftakt bei Schlusslicht JFG Bachtal antreten.

Zu allem Überfluss wurde SSV-Kapitän Kevin Eirich nach kurzer Zeit von einem Bachtaler Spieler aggressiv und ohne jede Chance auf den Ball vom Feld getreten und musste verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Für den Übeltater gab es anstatt der hochverdienten roten Karte rein gar nichts. Der eigentlich angeschlagene und nicht spielfähige Fabian Pegoretti stellte sich nun in den Dienst der Mannschaft und wurde eingewechselt. Dieser Einsatz trug kurz vor der Pause Früchte, als Tizian Korittke auf Zuspiel von Pegoretti mit einem schönen Schuss ins lange Eck die verdiente Führung gelang (1:0). Ein schlampiges Abspiel in der Defensive nutzten die eigentlich klar unterlegenen Gastgeber zum völlig überraschenden Ausgleich durch Philipp Stäudle (1:1).

Nach dem Pausentee drückten die Rothosen zwar auf den Führungstreffer, verhedderten sich aber immer wieder im Bachtalter Abwehrverbund. Den Bann brach schließlich Alban Nuraj mit einem schönen direkt verwandelten Freistoß zum 2:1 (70. Minute). Ebenfalls ein Traumtor gelang auf der Gegenseite JFG-Kapitän Tim Schirrotzki, der ebenso einen Freistoß direkt und unhaltbar verwandelte (2:2).

In der Schlussminute wurden die Rothosen doch noch mit dem verdienten Siegtreffer belohnt, als JFG-Akteur Timo Streifeneder den Ball auf der Torlinie mit der Hand klärte und hierfür die rote Karte erhielt. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Tizian Korittke zum 3:2-Endstand.

Kader SSV: David Gartner, Kevin Eirich (C), Jannis Weißbecker, Lukas Reiser, Niklas Schlecht, David Stenzl, Tizian Korittke, Alban Nuraj, Elias Griener, Ciprian Balan, Sebastian Knötzinger und Fabian Pegoretti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.