A-Junioren mit souveränem 5:0-Sieg beim SV Villenbach

Im Flutlichtspiel beim SV Villenbach setzten sich die Höchstädter A-Junioren souverän und problemlos mit 5:0 durch.

Die Rothosen zeigten dabei eine Reaktion auf die schwache Leistung vom vergangenen Samstag und ließen den Gastgebern nicht den Hauch einer Chance. Von Beginn an spielten die Höchstädter schnell und kombinationssicher nach Vorne und stürzten die mit allen zehn Feldspielern verteidigenden Villenbacher von einer Verlegenheit in die Nächste. Folgerichtig tauchten die SSV-Angreifer immer wieder vor dem Tor von SV-Keeper Simon Vihl auf, konnten diesen in den ersten fünfzehn Minuten aber nicht überwinden.

An allen fünf Toren beteiligt: Luca Müske

Der Bann war schließlich nach 17 Minuten gebrochen, als Luca Müske ein starker Schlenzer ins lange Eck gelang (1:0). Weitere Chancen konnten in der Folge nicht genutzt werden, ehe Luca Gerstmeir nach rund einer halben Stunde die Partie mit dem 2:0 entschied. Für den 3:0-Pausenstand sorgte indes erneut Luca Müske, der nach einem Schuss von David Stenzl goldrichtig stand und den Abpraller einschob.

Nach der Pause nahmen die Rothosen zunächst etwas den Fuß vom Gas, sodass die Gastgeber nun auch vereinzelt die Höchstädter Hälfte betraten und sogar einmal am Pfosten scheiterten. Nach 70 Minuten setzte Elias Griener Luca Müske erneut mustergültig in Szene und dieser erhöhte aus ca. 16 Metern auf 4:0. Den Schlusspunkt unter den guten SSV-Auftritt setzte Kapitän Tizian Korittke, der einen Foulelfmeter nach Foul von SV-Keeper Vihl an Luca Müske zum 5:0-Endstand verwandelte.

Kader SSV: Sebastian Knötzinger, Dominik Merk, Niklas Schlecht, Tizian Korittke, David Stenzl, Lukas Reiser, Alban Nuraj, Luca Müske, Luca Gerstmeir, Ciprian Balan, Elias Griener, Mihael Zecevic, Jannis Weißbecker, David Gartner und Rustom Hatami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.