Doppelspieltag am kommenden Wochenende für Rothosen

SAMSUNG CAMERA PICTURES

FC Maihingen – SSV Höchstädt

Am Doppelspieltag müssen die Rothosen zuerst ins Ries nach Maihingen reisen.
Seit der neuen Saison hat dort Trainer Tobias Müller das Sagen. Er kann auf eine etablierte Kreisligamannschaft bauen, muss jedoch in dieser Saison auf Goalgetter Marcel Köhnlein verzichten, der nach Holzkirchen wechselte. Mit einem Spiel weniger und einem Punkt weniger als die Höchstädter stehen die Maihinger wieder im vorderen Feld der Liga. Die Rothosen wollen nach ihren drei Siegen in Folge mit dem gewonnenen Selbstvertrauen, auch in Maihingen auswärts weiter ungeschlagen bleiben. Auf jeden Fall wird sich die Startformation der Rothosen auch im 7. Saisonspiel anders gestalten. Sorgen bereitet Trainer Markus Zengerle die Kadersituation: „Benedikt Griener fehlt die nächsten beiden Partien, und wir haben einige angeschlagene Spieler, bei denen erst kurzfristig klar wird, ob sie spielen können“, so Markus Zengerle. „Was mich positiv stimmt, ist das jeder Spieler versucht, die ihm gestellten Aufgaben bestens zu erfüllen, auch wenn er auf unterschiedlichen Positionen auflaufen muss.“ Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.(rwa) Letzte Spiele: 2:2 in Maihingen und 3:1 Heimsieg in Höchstädt

Es fehlen: Kratzer, Letzing, P. Wanek (verletzt), Griener (verhindert)

 

SSV Höchstädt – SpVgg Altisheim- Leitheim

Nach nur 48 Stunden Pause müssen die Höchstädter in der Kreisliga schon wieder ran. Bei der SpVgg Altisheim- Leitheim gab es im Sommer einen Trainerwechsel. Dominik Bobinger, der neue Spielertrainer kann schon auf Regionalligaerfahrung zurückgreifen, die er beim TSV Rain gesammelt hat. Mit Kapitän Sven Rotzer hat er eine weitere Spielerpersönlichkeit, der schon in der Landesliga spielte, auf dem Platz. Die Gäste sind ordentlich in die Saison gestartet und konnten auch schon dem Topfavoriten TSV Wertingen einen Punkt abnehmen. Die Höchstädter hoffen darauf, dass mehr Fans den Weg ins Josef- Konle- Stadion finden, um die Mannschaft zu unterstützen. Abteilungsleiter Rainer Wanek:“ Es ist schade, das derzeit so wenig Höchstädter unsere Spiele besuchen, wir haben eine tolle, junge und engagierte Truppe, die hätte mehr Zuspruch verdient!“ Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.(rwa)
Letzte Spiele: 2:0 Heimsieg in Höchstädt, 1:0 Heimsieg für Altisheim

Es fehlen: Kratzer, Letzing, P. Wanek (verletzt), Griener (verhindert)

SSV Höchstädt II

Bereits am Samstag um 15.30 Uhr  treten die Höchstädter in Villenbach an.

Am Dienstag, den 3.10. bestreiten sie dann das Vorspiel um 13.15 Uhr gegen die SG Mödingen/B.- Finningen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.