A-Junioren weiter in der Krise: 0:3 gegen den FSV Reimlingen

Durch eine 0:3-Niederlage gegen den bis dato punktgleichen FSV Reimlingen büßten die Höchstädter A-Junioren Ihre monatelange Tabellenführung ein.
Auch im 4. Rückrundenspiel fanden die Rothosen über die gesamte Spielzeit nie zu Ihrem in der Vorrunde noch so starken Spiel. Defensiv zu fehlerhaft und weit weg von den Gegenspielern und offensiv ohne die nötige Durschlagskraft und Spritzigkeit war gegen die Gäste nichts zu holen.
Zu allem Überfluss musste die SSV-Elf auf Keeper Marco Kommer nach einer Verletzung verzichten, dankenswerterweise stellte sich der etatmäßige Feldspieler David Stenzl als Torwart zur Verfügung. Nach 6 Minuten wehrte Stenzl einen Reimlinger Freistoß noch ab, ehe Markus Schneele den Abpraller sträflich freistehend zum 0:1 verwertete. Nach 12 Minuten verwandelte Gästespielmacher Robin Welchner einen durchaus haltbaren Freistoß zum 0:2.
Nach Wiederbeginn kam durch die eingewechselten Lukas Reiser und Dominik Merk deutlich mehr Schwung in die Partie und die Rothosen drückten auf das Anschlusstor. Die beste Gelegenheit nach einer Stunde verpasste Lukas Reiser gegen SG-Keeper Simon Leonhard nach dem mit Abstand besten Angriff des Tages. Auf der Gegenseite entschied der agile Osman Mustapha die Partie mit dem 0:3 nach einem schnellen Konterangriff. In der Folge scheiterten die Reimlinger mit einem berechtigten Elfmeter noch an der Latte, sodass es beim 0:3 blieb.

Kader SSV: David Stenzl, Kevin Eirich, Marcel Güntner, Tizian Korittke, Markus Dannemann, Benedikt Wurm, Tino Gritzuhn (C), Ciprian Balan, Thomas Junginger, Alban Nuraj, Adonis Isufi, Lukas Reiser, Dominik Merk, Dominik Mörz und Niklas Schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.