BFV-Pokal 3. Runde: A-Junioren trotz schwacher Leistung weiter

Eine ganz schwache Leistung zeigten die Höchstädter A-Junioren in der 3. Runde des BFV-Pokals gegen die SG Mönchsdeggingen/Möttingen. Trotzdem setzte man sich schlussendlich doch mit 5:4 im Elfmeterschießen durch.

Fehlendes Engagement, mangelhafte Zweikampfführung, ungenaues Passspiel sowie keinerlei Laufbereitschaft prägten das Spiel von Beginn an, einzig Dominik Merk und Kevin Eirich konnten auf SSV-Seite überzeugen und stemmten sich gegen die im Laufe des Spiels immer mutiger werdenden Mönchsdegginger.

Nach einem Abspielfehler in der SSV-Defensive gingen die Gäste durch Daniel Weinmann nach 70 Minuten nicht einmal unverdient in Führung. Immerhin konnte Alban Nuraj per Distanzschuss für die SSV-Elf noch ausgleichen (82. Minute).

Im anschließenden Elfmeterschießen trafen Elias Griener, Luca Müske, Luca Gerstmeir und Alban Nuraj für die Höchstädter, während die SG-Elf gegen SSV-Keeper Sebastian Knötzinger nur drei Ihrer fünf Elfmeter verwandelte.

In der 4. Runde sind die Rothosen nun spielfrei und stehen damit in der 5. Runde des BFV-Pokals.

Kader SSV: Sebastian Knötzinger, Niklas Schlecht, Mihael Zecevic, Kevin Eirich (C), Jannis Weißbecker, Dominik Merk, Alban Nuraj, Luca Gerstmeir, Luca Müske, Ciprian Balan, Elias Griener, Jona Regending, David Gartner und Rustom Hatami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.