A-Junioren mit starkem 4:1-Sieg bei der JFG Kötztal

A-Jugend 2016/2017

Eine ihrer besten Saisonleistungen zeigten die Höchstädter A-Junioren bei der JFG Kötztal und gewannen mit 4:1.

In einem hochklassigen Kreisligaspiel zwischen zwei spielstarken Teams egalisierten sich beide Mannschaften in den ersten zwanzig Minuten, ehe Adonis Isufi nach einem Traumpass von Alban Nuraj alleine auf Heimkeeper Philipp Hörmann zulief, aber an diesem scheiterte. Erneut Isufi verzog kurz darauf erneut alleine vor dem Kötztaler Gehäuse knapp. Auf der Gegenseite vereitelte der heute überragende Tino Gritzuhn eine Großchance von Marc Spengler in letzter Sekunde.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dominierten die Rothosen das Geschehen, als Marc Spengler mitten in der Höchstädter Drangphase einen Freistoß zur Kötztaler Führung verwandelte (54. Minute). Im direkten Gegenzug wurde der durchgebrochene Adonis Isufi von JFG-Verteidiger Dominik Reisch umgestoßen, der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. Nur eine Minute später scheiterte Kevin Eirich nach einer gelungenen Ballstafette denkbar knapp an der Latte. In der 61. Minute dann schließlich der überfällige Ausgleich, als sich Adonis Isufi nach einem langen Abstoß gegen die komplette gegnerische Verteidigung durchsetzte (1:1). Nur kurz darauf gingen die Rothosen schließlich mit 2:1 in Führung, als erneut Isufi einen tollen Spielzug über Benedikt Wurm und Thomas Junginger abschloss. Erneut nur kurz darauf gewannen Jannis Weißbecker und Kevin Eirich den Ball auf der rechten Seite, Alban Nuraj bediente erneut Adonis Isufi mit einer punktgenauen Flanke und dieser traf mit einem sensationellen Flugkopfball zum umjubelten 3:1.

Der starke Kötztaler Keeper Philipp Hörmann konnte sich in einem nun entschiedenen Spiel bei zwei Chancen von Kevin Eirich und Benedikt Wurm auszeichnen. Auf der Gegenseite stand die SSV-Defensive um Tino Gritzuhn heute sehr sicher. In den Schlusssekunden traf Thomas Junginger nach einem schnellen Konter zum 4:1-Endstand in einem sehr ansehnlichen A-Jugendspiel.

Nach einer mehrwöchigen Schwächephase scheinen die Rothosen pünktlich zum Saisonendspurt wieder in der Spur zu sein. Dies gilt es gleich am kommenden Mittwoch im Nachholspiel bei der SG Mönchsdeggingen/Möttingen zu bestätigen.

Kader SSV: Marco Kommer (C), Kevin Eirich, Marcel Güntner, Tino Gritzuhn, Markus Dannemann, Lukas Reiser, Benedikt Wurm, Alban Nuraj, Thomas Junginger, Tizian Korittke, Adonis Isufi, Dominik Merk, Jannis Weißbecker, David Stenzl, Dominik Mörz und Ciprian Balan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.