Spitzenteam aus Deiningen zu Gast in Höchstädt

Ob Thomas Junginger und Marcel Zengerle wieder gemeinsam feiern können, wird sich erst kurzfristig entscheiden, da erst nach dem Belastungstest bei Zengerle klar sein wird, ob er beim Spiel gegen Deiningen dabei sein kann.

Am Sonntag gastiert der Tabellenzweite der Kreisliga, die SpVgg Deiningen im Josef- Konle- Stadion.
In der Vorrunde traf man sich noch auf Augenhöhe und trennte sich mit einem leistungsgerechten Remis. Aktuell sieht die Lage deutlich anders aus, die Gäste sind mit drei Siegen in die Rückrunde gestartet, die Rothosen mit drei Niederlagen. Mit einer der besten Abwehrreihen hat sich das Team, das im Vorjahr noch gegen den Abstieg kämpfte, zum Aufstiegsanwärter entwickelt. Die Zengerle- Schützlinge wollen aus der aktuellen Situation das Beste machen, kämpferisch wie in der Vorwoche agieren und nach vorne mehr Kreativität und Leidenschaft entwickeln. Trainer Zengerle: „Normal will ich jedes Spiel gewinnen, aktuell wäre ich schon mit einem Teilerfolg wie in der Vorrunde zufrieden.“
Anpriff ist um 15.00 Uhr im Josef- Konle- Stadion.
Das Vorspiel bestreiten um 13.15 Uhr die beiden zweiten Mannschaften.(rwa)

Spitzenspiel bei den A- Junioren

Am Samstag um 13.30 Uhr treten die Höchstädter A- Junioren zu Hause gegen die Gäste der FSV Reimlingen an. Nach den beiden dürftigen Auftritten hoffen die Trainer Korittke und Ebermayer auf die Trendwende und das ihre Spieler wieder den Fußball und den Erfolg ihres Teams in den Mittelpunkt rücken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.