Derby gegen den TSV Unterthürheim im Josef- Konle- Stadion

So wollen die Höchstädter Fans am Sonntag ihre Mannschaft sehen…

Derbytime am Sonntag um 15 Uhr gegen den TSV Unterthürheim.

Den nächsten dicken Brocken haben die Höchstädter am 10.09. im heimischen Stadion vor der Brust. In der letzten Saison konnte man gegen die Zusamtaler gerade mal einen Punkt ergattern. Die zweite Saisonniederlage der Gäste zu Hause gegen den Aufsteiger SG Unterringingen macht die Aufgabe nicht leichter. Beide Teams wollen schnellstens in die Erfolgspur, damit sie nicht den Anschluss ans Mittelfeld verlieren. Höchstädts Trainer Markus Zengerle hofft, dass durch die Rückkehr von Patrick Wanek seine Offensive effektiver und gefährlicher wird. „Wir müssen uns mehr Chancen erarbeiten, alle müssen offensiv mitspielen, aber auch defensiv intensiv wieder arbeiten“. „Wir wollen mit der gleichen Einstellung, wie in den Auswärtspartien zum Erfolg kommen. In einem Derby entscheidet aber auch der Wille und der Kampfgeist, wir müssen mehr investieren als die Gäste, das erwarte ich von meinen Jungs“. Der TSV Unterthürheim hat für die neue Saison Spielertrainer Christoph Wirth verpflichtet. Ihm stehen erfahrene Spieler zur Verfügung, mit denen die letzten beiden Jahre der Klassenerhalt in der Kreisliga geschafft wurde. Die meisten Neuzugänge sind Spieler aus der eigenen Jugend. Hier sind sich beide Teams sehr ähnlich. Auch die Höchstädter bauen mehr und mehr auf die Spieler aus ihren starken Jugendjahrgängen. Somit kann mit einem spannenden und intensiven Derby gerechnet werden. (rwa)

SSV Höchstädt II – Vfb Oberndorf II

Bereits um 13 Uhr spielen die Schützlinge von Torsten Kitzinger. Ob der Trainer selber mitwirken kann,
entscheidet sich erst kurzfristig. Nach der vermeidbaren Auswärtsniederlage beim BSC Unterglauheim erwartet er eine deutliche Leistungssteigerung seines Teams, um den nächsten Dreier einzufahren.

A- Junioren in Jettingen

Die Kreisliga- A- Junioren der SSV starten am Samstag um 14.30 Uhr in Jettingen in die neue Saison.
Das Trainer- Duo Korittke – Ebermayer will mit den Verstärkungen wieder eine Rolle im vorderen Bereich der Tabelle in der Kreisliga spielen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.