A-Junioren: Enttäuschendes 2:2 in Schretzheim

Mit einem mehr als enttäuschenden 2:2 endete das Derby beim BC Schretzheim für die Höchstädter A-Junioren.

Die Rothosen zeigten die zweite schwache Leistung in Folge, waren aber trotzdem drückend überlegen. Bereits in der Anfangsphase waren genug Chancen vorhanden, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Aber wie im gesamten Spiel waren die SSV-Akteure im Torabschluss zu unkonzentriert, überhastet und überheblich oder scheiterten am gut aufgelegten BCS-Keeper Luca Aninger.

So kam es, dass der Gastgeber seine erste Chance nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum durch David Merath zum 1:0-Führungstreffer nutzte. Zwei weitere Chancen auf beiden Seiten blieben bis zur Pause ungenutzt.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten beide Teams schauderlichen Fußball, der von außen kaum mitanzusehen war. Die trotz der desolaten Leistung drückende Überlegenheit der Rothosen zahlte sich schließlich im hochverdienten Ausgleichstreffer durch Adonis Isufi aus (1:1). Als der aufgerückte Innenverteidiger Marcel Güntner die SSV-Elf nach einer Ecke schließlich mit 2:1 in Führung brachte, schien die Partie erfolgreich gedreht.

Doch an diesem gebrauchten Tag brachte man auch diese Führung nicht ins Ziel. Stattdessen glich Pius Galgenmüller für die Gastgeber in der letzten Minute der Nachspielzeit mit einem sehenswerten und unhaltbaren Freistoßkracher zum 2:2 aus.

Kader SSV: Marco Kommer, Jannis Weißbecker, Dominik Mörz, Marcel Güntner, Kevin Eirich, Tizian Korittke, Tino Gritzuhn, Ciprian Balan, Alban Nuraj, Thomas Junginger, Adonis Isufi, Dominik Merk und David Stenzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.