Reichhardt- Masters wieder ein voller Erfolg

dsc_0177

Rund 350 Zuschauer erlebten am 2. Weihnachtsfeiertag ein spannendes Turnier, das am Ende der Bayernligist und Topfavorit FC Gundelfingen zum 12. Mal gewann. Nach der Auftaktniederlage gegen den FC Pfaffenhofen/Untere Zusam steigerte sich das von Trainer Stefan Kerle gecoachte Team von Spiel zu Spiel. Im Halbfinale wurde Bezirksligist SSV Glött mit 3:1 besiegt und im Finale musste sich dann auch das starke Hallenteam des TSV Offingen mit 4:1 geschlagen geben.
Das junge Rothosenteam, in dem drei 18-jährige standen, überzeugte und erreichte einen guten dritten Platz. Im Halbfinale gegen den TSV Offingen hatte man keine Chance und verlor klar mit 1:4. Doch im kleinen Finale um Platz 3 zeigten die Rothosen, was sie können und besiegten den Bezirksligisten SSV Glött mit 3:0. Der 18-jährige Keeper der Höchstädter Marco Kommer erhielt noch eine besondere Ehre. Er wurde von den Trainern der Teams zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Bester Spieler wurde Max Braun vom TSV Offingen und bester Torschütze mit 6 Treffern war Philipp Schmid vom FC Gundelfingen. Bei der Siegerehrung überreichte Adolf Reichhardt sen. mit seinem Sohn Adolf Reichhardt jun. die Siegerpreise der Firma Reichhardt Beton. Christian Konle von Laufgut Konle überreichte seine gestifteten Ehrenpreise gemeinsam mit dem 3. Bürgermeister Hans Mesch.
(Bild oben das Siegerteam des FC Gundelfingen mit Abteilungsleiter Rainer Wanek, SSV Vorsitzenden Jakob Kehrle, Christian Konle, Adolf Reichhardt sen. und jun. und 3. Bgm. Hans Mesch)

dsc_0181( im Bild: SSV Vorsitzender Jakob Kehrle, Maximilian Braun, Marco Kommer, Abt.leiter Rainer Wanek, Adolf Reichhardt sen., Philipp Schmid, Adolf Reichhardt jun. 3. Bgm. Hans Mesch, Christian Konle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.