A1-Junioren qualifizieren sich für Kreisendrunde in eigener Halle

Am vergangenen Samstag nahm die SSV Höchstädt mit zwei A-Juniorenteams an den Vorrundenturnieren zur Kreismeisterschaft teil.

Die A2-Junioren trafen in der Gundelfingen Kreissporthalle auf die JFG Bachtal, den TSV Bissingen und den gastgebenden FC Gundelfingen. Gegen Kreisligist JFG Bachtal war die A2 auf Augenhöhe, konnte ihre durchaus vorhandenen Chancen aber nicht nutzen und unterlag schließlich mit 0:1. Gegen den TSV Bissingen zeigte die SSV-Truppe dann eine desolate Vorstellung und unterlag folgerichtigt verdient mit 0:4. Deutlich besser präsentierte man sich im abschließenden Spiel gegen Turnierfavorit FC Gundelfingen und hielt 8 Minuten lang ein 0:0, insbesondere Aushilfskeeper Eduard Kuhn überzeugte mit zahllosen starken Paraden. Schlussendlich setzte sich die Qualität des BOL-Spitzenteams aber durch und man unterlag noch mit 0:3.

Kader SSV A2: Rene Furchtner, David Stenzl (C), Eduard Kuhn, Jannis Weißbecker, Niklas Schlecht, Daniel Chirica, Mert Arslan, Sherallam Hatami, Fabian Pegoretti und Andreas Weigl

 

Parallel traf die A1 in der Lauinger Stadthalle auf die JFG Riedberg, den BC Schretzheim, den TV Gundelfingen und den FC Pfaffenhofen-Untere Zusam.

Im ersten Gruppenspiel gegen die JFG Riedberg vermieden beide Teams allzuviel Risiko und warteten auf Fehler des Gegners. Einen solcher Fehler nutze Thomas Junginger nach Querpass von Ciprian Balan zum 1:0-Siegtreffer. Der BC Schretzheim igelte sich im zweiten Gruppenspiel mit allen 4 Feldspielern hinten ein und stand so sehr sicher. Die Rothosen fanden kein Durchkommen und mussten sich so mit einem 0:0 begnügen. Ein richtiges Torfeuerwerk folgte gegen die offensiv spielende Mannschaft des TV Gundelfingen. Nach einem frühen 0:1-Rückstand drehten Benedikt Wurm, Alban Nuraj und Thomas Junginger in kurzer Zeit die Partie. Ein Eigentor brachte den TV nochmal auf 3:2 heran, ehe Alban Nuraj für den 4:2-Endstand sorgte. In der abschließenden Partie gegen den FC Pfaffenhofen-Untere Zusam erspielte man sich eine Menge Chancen, doch nur Thomas Junginger traf auf Vorlage von Kevin Eirich zum deutlich zu knappen 1:0.

Mit 10 Punkten und 6:2-Toren qualifizierte sich die A1 souverän für die Kreisendrunde am 30.12.2016 in eigener Halle.

Kader SSV A1: Marco Kommer (C), Kevin Eirich, Marcel Zengerle, Marcel Güntner, Tizian Korittke, Thomas Junginger, Ciprian Balan, Alban Nuraj, Dominik Merk und Benedikt Wurm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.