Rothosen treffen auf SV Holzkirchen – SSV II bereits abgesagt

Am Sonntag, den 20.11. um 14.00 Uhr haben die Rothosen ihre letzte Heimpartie 2016.
Das Vorspiel der beiden zweiten Mannschaften ist bereits abgesagt.

Trainer Zengerle hofft, dass er an diesem Wochenende endlich wieder einmal alle Spieler zur Verfügung hat. Sebastian Letzing und Sebastian Kölle, die drei Wochen im Urlaub verweilten, sind auf jeden Fall wieder da, ob sie in die Startformation rücken, ist noch offen.
„Wir wollen auf jeden Fall mit einem Sieg in die Winterpause gehen“,  so Trainer Markus Zengerle.
„Wir haben eine richtig gute Saison bisher gespielt und da wollen wir auch mit einem positiven Erlebnis in die Pause gehen!“ Zwar steht am 27.11. noch das Auswärtsspiel in Alerheim an, aber ob diese Partie bei den aktuellen Witterungsverhältnissen noch gespielt wird, ist nicht klar.

Vier 18-jährige haben die Rothosen in der neuen Saion schon eingesetzt. Marcel Zengerle und Thomas Junginger sind aus der Mannschaft nicht mehr weg zu denken. Keeper Maro Kommer hat sein Können schon bewiesen und nun auch Benedikt Wurm, der jüngere Bruder von Matthias, der im letzten Spiel ein gutes Debüt gab. Die Rothosen profitieren hier aktuell von ihrer guten Jugendarbeit.
Der Gegner SV Holzkirchen hat nach einem ganz schwachen Start einen Trainerwechsel vollzogen, der kurzfristig auch bessere Ergebnisse brachte. Innenverteidiger Christoph Greiner konnte nach seiner Amtsübernahme 2 Siege und ein Unentschieden einfahren. Die Heimniederlage am letzten Wochenende gegen den FC PUZ, tat den Gästen aber richtig weh. Sie sitzen auf einem Abstiegsplatz fest, obwohl sie vor der Saison deutlich höher gehandelt wurden. Die Heimmannschaft ist gewarnt, sich wird nochmal ein Top- Leistung abrufen müssen, damit die Punkte in Höchstädt bleiben. Das Hinspiel endete 1:1. (rwa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.