Mühsamer 3:2-Heimsieg für A-Junioren

Einen äußerst mühsamen 3:2-Arbeitssieg holten sich die Höchstädter A-Junioren im Derby gegen den BC Schretzheim.

Dabei begann die Partie für die SSV-Elf sehr gut und man ging früh mit 1:0 in Führung (5. Minute). Dabei setzte sich Kevin Eirich nach einem Steilpass von Benedikt Wurm gegen den Gästekeeper durch und schob den Ball ins verwaiste Gästetor.

Bis zur Pause neutralisierten sich beide Mannschaften auf schwachem Niveau, daher blieb es beim 1:0-Pausenstand. Direkt nach Wiederbeginn brachte der eben eingewechselte Thomas Junginger die Rothosen auf schönes Zuspiel von Tino Gritzuhn mit 2:0 in Führung. Auf der Gegenseite spielte der beste Schretzheimer Jakob Minnich die komplette SSV-Defensive aus wie Slalomstangen und verkürzte auf 2:1. Benedikt Wurm sorgte mit einem direkt verwandelten Eckball zum 3:1 für die vermeintliche Vorentscheidung, doch beinahe postwendend verkürzten die nie aufgebenden Gäste durch Pius Galgenmüller auf 3:2. In den Schlussminuten verhinderte SSV-Goalie Marco Kommer das mögliche 3:3, als er einen Freistoß von Ex-Rothose Lukas Manier sehenswert parierte.

Kader SSV: Marco Kommer (C), Rene Furchtner, Marcel Güntner, Dominik Mörz, Markus Dannemann, Tino Gritzuhn, Lukas Reiser, Kevin Eirich, Thomas Tissen, Benedikt Wurm, Ciprian Balan, Thomas Junginger, Sher Allam Hatami, Jannis Weißbecker und Fabian Pegoretti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.