Verpatzter Rückrundenauftakt

Eine verdiente Heimniederlage für die Höchstädter gegen einen Gast aus Mertingen, der 90 Minuten mehr in diese Partie investierte und sich somit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte. Zudem erwischte die Höchstädter Abwehr, bis dato die beste der Liga,  einen rabenschwarzen Tag und unterstützte die Gäste tatkräftig beim Toreschießen. Von Beginn an hatten die Gäste mehr vom Spiel, in der 25. Min. verursachte die SSV Abwehr nach Rückpass einen indirekten Freistoß 5 m vor dem Gehäuse. Heckmeier nahm das erste Geschenk des Tages dankend an. Die Rothosen waren meistens gefährlich nach Standards. Bei einem Freistoß von Patrick Wanek konnten die Gäste nicht klären und Sebastian Wanek erzielte den überraschenden Ausgleich. Wer nun darauf hoffte, dass die Heimmannschaft sich fangen würde, sah sich leider getäuscht. Ein tolles Zuspiel von Heckmeier in die Schnittstelle der SSV- Abwehr nutzte Gaugenrieder zur Halbzeitführung. Direkt nach der Halbzeit dann die Vorentscheidung als Gaugenrieder wieder einen Fehler der Rothosen konsequent zum 1:3 nutzte. Hoffnung keimte kurz auf als Marcel Zengerle nach einer Ecke, als der Gästekeeper den  Ball nicht festhalten konnte, am schnellsten reagierte und nochmal auf 2:3 verkürzte. Kurz darauf wird Patrick Wanek vom letzten Mann gefoult, der Pfiff und die notwendige Karte blieben aus, im Gegenzug verursachen die Höchstäder einen Elfmeter. Auch dieses Geschenk nahmen die Gäste dankend an und Spingler schoss zur endgültigen Entscheidung ein. Obwohl die Rothosen nach der Gelb- Roten Karte in Unterzahl agierten, versuchte Kapitän Sebastian Wanek das Spiel seiner Mannschaft anzutreiben, da man aber teilweise im Strafraum zu kompliziert agierte, blieb es beim Ergebnis.(rwa)

SSV Höchstädt: Huber, M. Veh, Schnell, Kratzer, Zengerle, P. Wanek, Moltschanow, Max Kommer, Kitzinger, Mayerle, S. Wanek, (Marco Kommer, Kasumi, Junginger, Konle)

Tore: 0:1 Heckmeier (25.), 1:1 Sebastian Wanek (34.), 1:2 Gaugenrieder (44.), 1.3 Gaugenrieder (49.)
2:3 Zengerle (57.), 2:4 FE Spingler (63.)

Besonderes: Gelb-Rot Patrick Wanek (73.)
Schiedsrichter: Güngör Bulduk
Zuschauer: 100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.